Welche Lebensmittel-Marken gehören zusammen?

Welche Lebensmittel-Marken (richtig: Handelsmarken) gehören eigentlich zusammen? Wer steckt hinter Cornflakes oder dem Wasser Bonaqua? Diese Frage wird leicht unübersichtlich auf der folgenden Infografik „The Illusion Of Choice“ verdeutlicht.

Am Beispiel von KRAFT, CocaCola, PEPSICO, Nestle, Kellogs, Unilever, Johnson-Johnson und Mars werden hunderte Marken gezeigt.

The Illusion Of Choice

 

 

 

 

 

 

Gefunden bei den netzpiloten

Weitere Informationen zu Lebensmittelmarken

Was ist eigentlich eine Lebensmittelmarke? Hier wird eigentlich fälschlicherweise von Lebensmittelmarken gesprochen, gemeint sind aber eigentlich Handelsmarken. Laut Wikipedia ist eine Lebensmittelmarke ein vom Staat ausgegebenes Dokument zur Bescheinigung, dass der Besitzer ein bestimmtes Lebensmittel in einer bestimmten Menge kaufen darf. In unserem Fall geht es jedoch grundsätzlich um den Begriff Marke, dennoch gut zu wissen woher der Begriff ursprünglich stammte.

Die Lebensmittel Zeitung prämiert mit der Top-Marke die 100 erfolgreichsten Markenprodukte in den wichtigsten Kategorien auf Basis von GfK-Zahlen. Sieger in der entsprechenden Warengruppe ist die Marke mit dem höchsten Marktanteilszugewinn bei gleichzeitig positiver Umsatzentwicklung und mindestens konstanter Käuferreichweite.
Zu finden sind hier die größten Lebensmittel-Marken aus verschiedenen Bereichen wie zB Süßwaren und Salzgebäck, Getränke oder Kosmetik.

Ein riesiges Verzeichnis an Marken und wozu welche Marke gehört findet man auf http://www.wer-zu-wem.de/marken/. Die Seite geldsparen.de listet unter dem Titel „Wer unter fremder Flagge segelt“ ein paar Beispiele auf welche „Billig“-Produkte beim Discounter eigentlich zu welcher Marke gehören wodurch man (fast) Markenqualität zu Discounterpreisen bekommt.

Interessant ist bei der Lebensmittelmarke welche bekannten, im täglichen Leben gekauften, Marken zusammen gehören. Welche Produkte von Landliebe oder Dr. Oetker werden in Deutschland unter welchen Handelsmarken verkauft? Gerade im Bereich Essen gibt es sehr viele Lebensmittelmarken von Markenherstellern, welche dann as Billig-Produkte nochmal unters Volk gemischt werden. Hier kann oft sehr viel gespart werden, ohne bei der Qualität Einbußen hinzunehmen.

Lieblingsmarken der Deutschen

Auf www.lieblings-marken.de findet sich eine aktuelle Studie zum Thema Lielingsmarken der Deutschen. Platz 1 ist hier Adidas, und zeigt dass vor allem deutsche Marken beliebt sind. Denn auf Platz 2 und 3 findet sich ebenfalls eine deutsche Marke: VW und BMW.

Die-Lieblingsmarken-der-Deutschen-20131

Die erste Lebensmittelmarke in der Liste ist Coca-Cola auf Platz 14. Gefolgt von Langnese auf der 24 und Milka auf der 34. Dann kommen aber andere Marken aus dem Lebensmittelbereich wie Aldi, Jakobs, Tchibo, Lindt und Edeka.

2 Gedanken zu “Welche Lebensmittel-Marken gehören zusammen?

  1. Das habe ich nicht mal erwartet, dass Braun z.B. zu Procter&Gamble gehört. interessant.

  2. zu empfehlen ist die Doku ‚bottled life‘ über den Wasser-Raub der Firma Nestle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.