Chlor

Was ist eigentlich Chlor? Diese Frage wollen wir heute ein wenig beantworten und dabei evtl die ein oder andere Neuigkeit vorstellen.Pumbaa (original work by Greg Robson)

Chlor ist eigentlich ein Gas. Zumindest bei Raumtemperatur. Es ist in diesem Zustand über 2x so schwer wie normale Luft. Chemisch dargestellt hat es die Buchstaben CI und ist im Periodensystem unter der Nummer 17 zu finden und gehört zu der Gruppe der Halogene. In der Natur ist es sehr häufig vorhanden, jedoch meist in gebundener Form wie zB Natriumchlorid, also Kochsalz. Entdeckt wurde es übrigens schon 1774, jedoch wusste man es damals noch nicht, dies geschah erst 1804.

Eigenschaften von Chlor

Chlor riecht. Jedoch gibt es hier unterschiedliche Gerüche. So riecht das Chlorgas (also die Reinform von Chlor) keinesfalls wie im Schwimmbad. Denn der Geruch dort wird durch Chlorverbindungen mit zB Urin verursacht. Je mehr es stinkt, desto dreckiger das Wasser könnte man sagen.

Chlor wirkt desinvizierend und bleicht andere Stoffe aus, zB in der Papierherstellung. Vor allem ist es aber sehr giftig. Daher wurde zB Chloroform früher als Narkosemittel genutzt, aufgrund der giftigen Eigenschaften jedoch bald wieder abgesetzt, da man auch vermutet, dass es Krebs erzeugt.

Anwendung von Chlor

Sehr oft wird Chlor zur Erstellung anderer Chemikalien verwendet. Angeblich wurden 1995 ca. 85% aller Arztneimittel mit Chlor im Herstellungsprozess erstellt. Das Chlor wurde aber oft am Ende des Prozesses wieder entfernt.

Vor allem bekannt ist es jedoch aus dem Schwimmbad. Man nimmt eben den typischen „Chlorgeruch“ war, der wie oben zu lesen ist, eigentlich von Chlor und Urin kommt.

In der Papierherstellung wird Chlor sehr häufig dazu eingesetzt das Papier möglichst weiß zu bekommen, da es ein sehr guter Bleichstoff ist. Da dies jedoch stark schädlich für die Umwelt ist sollte man darauf verzichten.

Ein Gedanke zu “Chlor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.