Zitat von Herrn Schäuble

Unser Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble ist ja immer für einen Spass zu haben. Zumindest was er sich so vorstellt wie es in Deutschland weiter gehen soll.

Dadurch gerät er immer wieder in die Kritik. Leider meist nur in der Bloggerszene und bei einigen Datenschützern, denn so richtig scheinen die Probleme, welcher er uns verursacht, noch nicht in der Öffentlichkeit angekommen zu sein. Oder der Gedanke „mir egal, ich hab ja nichts getan“ scheint zu weit verbreitet zu sein.

Denn würden sich die Bürger dieses Landes einmal wirklich Gedanken über

  • Vorratsdatenspeicherung
  • ePass
  • eGesundheitskarte
  • Online Durchsuchungen
  • usw., die Liste ist leider lang

machen, dann sähen sie es wohl ähnlich wie Herr Schäuble selbst. Denn dieser hat in einem Interview der FAZ folgenden Satz gesagt:

[..] deshalb stecken wir mitten in einem Wandel der Privatheit, der noch gar nicht abgeschlossen ist und der auch den Begriff und das Erleben von Freiheit fundamental beeinflussen wird [..]

Und recht hat er damit.. denn bald ist es vorbei mit der privaten Freiheit 🙁 Denn Herr Schäuble formt unseren Rechtsstaat langsam aber sicher um in einen Präventiv- bzw. Überwachungsstaat.
Und nun kritisiert er sogar schon das Bundesverfassungsgericht und ist der Meinung das dieses sich doch bitte nicht zu sehr in die Gesetzgebung einmischen sollte.

Danke an tutsi für den Hinweis.

Ein Gedanke zu “Zitat von Herrn Schäuble

  1. Tja unser Land geht langsam aber sicher dem Untergang entgegen. Hoffen wir, dass zumindest bei der nächsten Wahl endlich etwas ähnliches passiert wie in den USA und sich mal alle Internetuser zusammenschliessen und zB die Piraten wählen. Oder zumindest die Grünen wo ja nun ein Pirat drin sitzt. Es muss endlich etwas geschehen in Deutschland, wir dürfen nicht länger wegschauen.

    Das Zitat ist übrigens derbe lustig 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.